Alles Gute steckt in den Kräutern – Kamille

Aktuelles vom: Montag - 11 Juni 2018

Wie viel Gesundheit steckt in der Kamille?

Es ist die Blütezeit der Kamille. Entlang der Felder breiten sich breite Teppiche des aromatischen Krautes aus. Die Blüten locken mit ihren gelben Köpfen und fantastischem Geruch. Wir gehen meistens dran vorbei, viele sogar ohne zu wissen, dass es Kamille ist. Dabei gilt die Pflanze als ein vielseiteiger Helfer bei zahlreichen Beschwerden. Schon in der vorchristlichen Zeit wurde sie geschätzt und bei den nordischen Völkern verehrt.

Die antientzündlichen und beruhigenden Eigenschaften führen dazu, dass sie bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt wird:

  • Bauchbeschwerden, Krämpfe
  • Schleimhautentzündung
  • Rachenentzündung
  • Entzündung des Zahnfleisches
  • Husten
  • Ekzeme (in unserer Neurodermitis – Salbe zu finden!)
  • Nervosität und Schlafstörungen

Als Tee zubereitet, als Extrakt oder Salbe, zu jedem Krankheitsbild wählt man die passende Form.

Lange Zeit wurden auch Augenkompressen bei leichter Bindehautentzündung oder Reizung der Augen gemacht. Davon sollte man jedoch Abstand nehmen. Die feinen Härchen können die Augen stark reizen und man erreicht genau das Gegenteil!

Viel Spaß mit Ihrer Kamille!

 

 

Tel: 040/7226876 · Fax 040/65045580 · Mail: info@fuerstbismarckapo.de